Neuigkeiten

Hier erfahren Sie laufend aktuelle News bzgl. unseres Sportvereins.

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Archiv
    Archiv Liste von früher erstellten Beiträgen.
  • Login
    Login Anmeldeformular

Veröffentlicht von am in Faustball

Mit drei Siegen starten die Faustball-Männer in die diesjährige Hallensaison, nur in einer Partie hatte man etwas zu kämpfen.

In den ersten beiden Spielen an diesem Tag gab es für die Gegner der Rohrbach-Berger nichts zu holen. Weder die jungen St. Martiner noch Lichtenau/Haslach 4 hatte den Gastgebern etwas entscheidendes entgegenzusetzen. Der größte Gegner der Rohrbach-Berger waren sie in diesen beiden Spielen selbst, teilweise sehr viele gegnerische Punkte resultierten aus Eigenfehlern.
Das dritte Spiel des Tages gegen Lichtenau/Haslach 3 war dann etwas umkämpfter. Mit einigen schönen und platzierten Angriffen brachte Lukas Lackinger die Rohrbach-Berger zum verzweifeln, was auch im ersten Satzverlust resultierte. Im zweiten Satz spielten die Heimischen dann wie ausgewechselt, sie ließen hinten nicht mehr viel zu und verwerteten selbst die Chancen, die sich ihnen boten. Der dritte Satz begann wie der erste, bei 4:6 aus Rohrbach-Berger Sicht wurden aber die Seiten gewechselt und damit kippte auch die Partie. Nach 6 Punkten in Serie wurde zwar der erste Matchball vergeben, der zweite Chance wurde dann aber genutzt und so die Tabellenführung erobert.

Weiter geht es für am kommenden Sonntag, 24.11.2019.  Um 10:00 Uhr starten die beiden Frauen-Teams in der Bezirksliga gegen Arnreit und St. Martin in die Hallensaison, um 14:00 Uhr geht es dann für die Männer gegen Ulrichsberg und 2x Peilstein weiter.

b2ap3_thumbnail_Mnner-1.-Runde.jpg

Ergebnisse:

Männer Bezirksliga | 1. Runde (Sa, 16.11.2019 in Rohrbach-Berg)

UFBC Rohrbach-Berg - Union St. Martin  2 : 0 (11:8, 11:6)
SPG Lichtenau/Haslach 4 - UFBC Rohrbach-Berg  0 : 2 (6:11, 5:11)
UFBC Rohrbach-Berg - SPG Lichtenau/Haslach 3  2 : 1 (7:11, 11:4, 11:7)

weiter zur Tabelle

 

Aufrufe: 22

Veröffentlicht von am in Volleyball

Wir starteten heute mit den Partien gegen Wels und Perg in die neue Saison.

Im ersten Spiel gegen Wels wollten wir unbedingt gewinnen, was auch in Satz 1 deutlich zu sehen war und mit einem klaren Ergebnis endet. Leider konnte die Konzentration und der Biss nicht aufrecht erhalten werden und so stand es plötzlich 8:18. Einer fulminanten Aufholjagd mit beherzten Bällen folgten am Ende zwei Flüchtigkeitsfehler und er Satz wurde knapp mit 23:25 verloren. Im Satz 3 wurde auf Augenhöhe agiert und wir konnten aber gegen Ende den Sack zum 15:12 zumachen.

Im Spiel 2 wollten wir als klarer Außenseiter den Titelaspiranten Perg mit druckvollem Service und unbekümmerter Spielweise ärgern. Leider gelang uns dies nur phasenweise und es machte sich etwas Niedergeschlagenheit breit. Wir verloren trotz toller Punkte klar mit 0:2.

Wir freuen uns auf die weiteren Partien, da wir sicherlich um die Top drei in OÖ mitspielen können.
Nächste Woche starten die U14m/x Truppe rund um Routiniers Agnes, Klara und Markus und die U14 der SG SVS Perg Rohrbach in die Meiterschaft – alles Gute!

b2ap3_thumbnail_UVC-Rohrbach-Berg-Logo-2019-Schriftzug.png

Aufrufe: 80

Veröffentlicht von am in Schi Alpin

Die Sektion Schi lädt auch heuer wieder herzlich zum Schibasar im Volksschulturnsaal in Rohrbach-Berg ein! Am 8. und 9. November können Winterutensilien unter fachkundiger Beratung verkauft werden.

Annahme ist bereits am Freitagvormittag, 08. November von 09:00 - 11:30 möglich!
Selbstverständlich können auch zu den Verkaufszeiten am Freitag noch Waren abgegeben werden.

Verkauf findet Freitags von 13:30 - 19:00 sowie am Samstag von 08:30 - 12:00 statt.

Nicht verkaufte Waren sollen bis Samstag 12:30 Uhr abgeholt sein.

Die Sektion Schi freut sich über zahlreichen Besuch!

Skibasar-2019-Flyer.jpg

Aufrufe: 59

Veröffentlicht von am in Volleyball

Am vergangenen Wochenende trat der UVC Rohrbach-Berg mit zwei Mannschaften beim Peter Zak Gedenkturnier in der Georg von Peuerbach Halle an.

In einem hochwertig besetzten Turnier mit beinah österreichweiter Beteiligung wie zB. Hotvolleys Wien, Döbling, St. Pölten und Graz konnten wir mit der U15 männlich Mannschaft bereits tolle Sätze spielen und sahen, dass wir auch in dieser Altersklasse zu den besten Oberösterreichs in der kommenden Saison zählen werden. Die guten Phasen in den Spielen gilt es jetzt im Training zu einer konstanten Leistung zu bringen. Am Ende reichte es zu Platz 8 von 13 Mannschaften, wobei auch einzelne Sätze gegen die Top 4 gewonnen wurden!

Am Sonntag war dann die U14 männlich an der Reihe. Hier lautet das klare Ziel für 19/20: Landesmeister! Der erfolgreiche Weg mit der Spielgemeinschaft Perg (SG SVS Volleys Perg-Rohrbach) aus dem letzten Jahr, wird weitergeführt und das Turnier sollte zu einer Standortbestimmung werden. Mit vier gleichwertigen Spielern und zwei weiteren tollen Spielern in „jungen Volleyballschuhen“ soll im Spiel 3 gegen 3 auch der Titel geholt werden!

Nach perfektem Start schlichen sich aber immer wieder Flüchtigkeitsfehler ein und somit mussten wir uns in der Zwischenrunde im Spiel gegen Döbling ins Halbfinale pushen. Dort wartete dann Steg 1, die wir in einem packenden, aber souveränem Spiel klar besiegen konnte. Das Finale gegen die Hotvolleys Wien war, wie bereits in der Vorrunde, eine klare Angelegenheit für die Wiener, die 4 Trainings pro Woche bestreiten. Denn konnten wir phasenweise wieder ein perfektes Spiel zeigen und auf Augenhöhe agieren. Damit freuen wir uns über das Maximum mit Platz 2!

b2ap3_thumbnail_IMG_20190929_160509.jpg

b2ap3_thumbnail_IMG_20190929_162129.jpg

b2ap3_thumbnail_IMG_20190930_060457.jpg

 

 

 

 

 

 

 



U14m und U15m mit
Jan Decker und Michael Wiesner
(beide nicht am Foto)

 

Aufrufe: 363

Veröffentlicht von am in Leichtathletik & Triathlon

Am Sonntag 4. August 2019 fand der 30. Int. Bergmarathon in Kainach in der Steiermark statt.

Im Bergsprint über 18,5km und ca.650 Höhenmetern siegte Andrea Springer - vor allen Männern dieses Laufs!! -  in einer Zeit von 1:28:23,55.

Im Bermarathon mit 44km und ca. 1800 Höhenmetern standen 2 Rohrbach-Berger am Start:
Klaus Lindorfer wurde mit 4:27:03,87 Gesamt 35. und 3. in der Klasse M-50.
Johann Böhm wurde mit 4:48:15,05 Gesamt 63. und 10. in der Klasse M-45.

Bei diesem Lauf wurden auch die Österreichischen Meisterschaften im Berglauf ausgetragen - Klaus Lindorfer belegte damit auch den 3. Platz in der ÖM Klasse M-50! Johann Böhm wurde bei der ÖM 5. in seiner Klasse.

Aufrufe: 706