Neuigkeiten

Hier erfahren Sie laufend aktuelle News bzgl. unseres Sportvereins.

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Archiv
    Archiv Liste von früher erstellten Beiträgen.
  • Login
    Login Anmeldeformular

Veröffentlicht von am in Schi Alpin

Die Stadt- und Vereinsmeisterschaft Ski Alpin 2020 ist geschlagen! Am Freitag, den 14. Februar fand das Event statt - und trotz Wetterkapriolen der letzten Tage fanden wir eine sehr gute Piste vor. Austragungsort war Hochficht - Wenzelwiese. 62 Teilnehmer haben sich der Herausforderung gestellt, Stadt- und Vereinsmeister in der Disziplin Ski Alpin zu werden.

Erstmalige Siegerin bei den Damen

Bei den Damen haben wir in diesem Jahr ein neues Siegergesicht. Evelyn Kraml war in beiden Durchgängen schneller als die Vereinsmeisterin des Jahres 2013, Christina Fasching, die auf dem 2. Platz landete. Magauer Nina landete mit 1,81 Sekunden Rückstand auf Rang 3. Vorjahresgewinnerin Barbara Scheuchenpflug sowie die Vierfachsiegerin Lea Pfleger waren dieses Jahr nicht am Start.

Martin Scheuchenpfug zum dritten Mal Vereinsmeister

Bei den Herren ging es gewohnt sehr eng zu. Wie schon 2017 führte "Jungspund" Lukas Madlmayr, Schüler der Schi-NMS Windischgarsten, das Feld im ersten Durchgang an. Martin Scheuchenpflug fehlte knapp eine halbe Sekunde auf die Bestzeit.

Sieger von 2016, 2018 sowie 2019 Manuel Riegebauer spielte um den Kampf um den Vereinsmeister dieses Jahr keine Rolle - im ersten Durchgang noch gestürzt, war auch der zweite Lauf sehr fehleranfällig - somit gelang die Mission Titelverteidigung in diesem Jahr nicht.

Somit war bei der Siegerehrung Spannung geboten, wer von den Beiden (Lukas Madlmayr oder Martin Scheuchenpflug) der Schnellere war. Lukas Madlmayr konnte seine Zeit in Lauf 2 nicht mehr verbessern, jedoch legte Martin Scheuchenpflug einen absoluten Traumlauf hin und darf sich somit nach 2010 sowie 2015 mit 0,24 Sekunden Vorsprung wieder Stadt- und Vereinsmeister nennen.

An den dritten Rang setzte sich Tim Gahleitner, der den Allerschnellsten jedes Jahr näher kommt.

Weitere Klassensieger

Stockinger Emelie, Schneeberger Alina, Kraml Nikita, Wolkerstorfer Janine, Fasching Christina, Beer Claudia, Jamnig Juri, Stockinger Valentin, Past Jonathan, Madlmayr Emil, Madlmayr Lukas, Gahleitner Tim, Riegebauer Michael, Sonnleitner Patrick, Wundsam Martin, Magauer Franz

Alle Ergebnisse sind auf www.skizeit.at zu finden!

Aufrufe: 28

Veröffentlicht von am in Faustball

Freud und Leid lagen bei den Rohrbach-Berger FaustballerInnen am vergangenen Wochenende nah beieinander. Erst mussten die Landesliga-Frauen den Abstieg in die Bezirksliga hinnehmen, wenige Stunden später feierten die Bezirksliga-Männer den Meistertitel.

Im unteren Play-Off der Landesliga hatten die Rohrbach-Bergerinnen im Kampf um den Abstieg die besten Ausgangsposition der teilnehmenden Mannschaften. Schon ein Sieg hätte genügt, um auch im nächsten Jahr in der Landesliga zu spielen. Es war aber eindeutig nicht der Tag der Rohrbach-Bergerinnen, die sowohl Nachzügler Kirchdorf als auch den unmittelbaren Tabellennachbarinnen aus Nußbach und Peilstein den Vortritt lassen und somit den Abstieg in die Bezirksliga hinnehmen mussten.

Die Meistermannschaft

Auch bei den Männern begann die entscheidende Meisterschaftsrunde nicht nach Wunsch. Gegen Peilstein 1 konnten sie zwar den ersten Satz trotz schwacher Leistung holen, danach waren es aber die Gäste, die die weiteren Sätze für sich entschieden. Im zweiten Spiel zeigte man sich schon leicht verbessert, holte auch locker den Sieg, vom Optimum war man aber noch immer einen großen Schritt entfernt. Im dritten und alles entscheidenden Spiel gegen den letzten verbliebenen Konkurrenten Ulrichsberg spielte dann eine ganz andere Mannschaft. Mit der wiedergefundenen Spielfreude passte nun auch endlich die Leistung und so konnte man in einem tollen Spiel die Ulrichsberger in die Knie zwingen und den überlegenen Meistertitel feiern.
Leider wurde den Rohrbach-Bergern vom Verband wieder einmal ein Ei gelegt und die Aufstiegsspiele trotz vorheriger Nachfrage auf unseren Ortscuptermin gelegt, somit werden sie auch im kommenden Jahr in der Bezirksliga spielen.

Ergebnisse:

Frauen Landesliga | Unteres Play-Off (So, 09.02.2020 in Linz)

UFBC Rohrbach-Berg - ÖTB TV Kirchdorf  0 : 2 (11:13, 12:14)
UFBC Rohrbach-Berg - Union Nußbach 2  0 : 2 (5:11, 10:12)
UFBC Rohrbach-Berg - Union Peilstein  0 : 2 (6:11, 8:11)

weiter zur Tabelle
 

Männer Bezirksliga | 9. Runde (So, 09.02.2020 in Rohrbach-Berg)

Union Peilstein 1 - UFBC Rohrbach-Berg 2 : 1 (8:11, 12:10, 11:6)
Union Peilstein 2 - UFBC Rohrbach-Berg 0 : 2 (6:11, 6:11)
Union Ulrichsberg 2 - UFBC Rohrbach-Berg 0 : 2 (7:11, 7:11)

weiter zur Tabelle

Aufrufe: 136

Veröffentlicht von am in Schi Alpin

Die Sektion Schi lädt herzlich ein zur Teilnahme bei der alljährlichen Stadt- und Vereinsskimeisterschaft!

Termin ist Freitag, 14. Februar 2020 - 17:15 Uhr
"NightRace" Hochficht Wenzelwiese

Startberechtigt sind alle BürgerInnen von Rohrbach-Berg sowie Vereinsmitglieder der Sportunion Rohrbach-Berg (alle Sektionen).

Anmeldung bis Donnerstag, 13. Februar an manuelriegebauer@gmail.com. Rückfragen telefonisch 0680/3189815.

Wir freuen uns auf rege Beteiligung auch aus anderen Sektionen!

Ausschreibung-StVM_20_20200210-181033_1.png

Aufrufe: 73

Veröffentlicht von am in Faustball

Männer weiter mit weißer Weste, Landesliga-Frauen mit 2 wichtigen Punkten, 3er-Mannschaft der Frauen verteidigt Tabellenführung in der Bezirksliga und die 2er-Mannschaft holt ersten Saisonsieg und weitere Punkte.

Alle 4 Rohrbach-Berger Teams waren am vergangenen Wochenende im Einsatz und alle konnten wieder Punkte sammeln. Den Anfang machten am Samstag die Landesliga-Mädels, die nach den beiden Siegen in der letzten Woche unbedingt nachlegen wollten. Gegen Grieskirchen starteten sie mit einem Satzgewinn, mussten die folgenden 3 Sätze allerdings abgeben und konnten somit im ersten Spiel noch nicht anschreiben. Gleich darauf wartete aber mit Peilstein ein direkter Gegner in der Tabelle den es unbedingt zu bezwingen galt. Der Start verlieft für die Gastgeberinnen aus Rohrbach-Berg, danach kam aber das Peilsteiner Spiel zu laufen. Nach dem 1:2-Rückstand besannen sich die Rohrbach-Bergerinnen aber wieder ihrer stärken, holten den Satzausgleich und erzwangen einen Entscheidungssatz. Dort war es um die Peilsteinerinnen dann geschehen, Rohrbach-Berg holte diesen klar mit 11:4 und sicherte sich mit diesen 2 Punkten den fünften Tabellenplatz und somit 3 Punkte für das entscheidende Play-Off in zwei Wochen.

MännerAm Sonntag waren dann am Vormittag die beiden Frauen-Bezirksmannschaften gefordert. Die 3er-Mannschaft setzte dabei ihren Lauf von den vergangenen Runde fort und verteidigte mit 3 Siege und einem Unentschieden die Tabellenführung, sie brauchen jedoch noch Schützenhilfe in der letzten Runde um vor Arnreit zu bleiben. Die 2er-Mannschaft konnte endlich den ersten Saisonsieg einfahren und schoben sich mit 2 weiteren Unentschieden vorerst auf den fünften Tabellenrang.

Am Nachmittag beschlossen die Männer das Faustballwochenende in Rohrbach-Berg. Auch sie konnten ihre Serie fortsetzen, blieben aber im Gegensatz zu den letzten beiden Runde diesmal ohne Satzverlust und liefen niemals auch nur annähernd in Gefahr einen Satz abzugeben. Sie machten somit einen großen Schritt in Richtung Meistertitel, den sie in zwei Wochen fixieren wollen.

Ergebnisse:

Frauen Landesliga | 4. Runde (Sa, 25.01.2020 in Rohrbach-Berg)

UFBC Rohrbach-Berg - FBV Grieskirchen  1 : 3 (12:10, 8:11, 8:11, 7:11)
UFBC Rohrbach-Berg - Union Peilstein  3 : 2 (11:4, 7:11, 2:11, 11:9, 11:4)

weiter zur Tabelle

Bezirksliga Männer | 7. Runde (So, 26.01.2020 in Rohrbach-Berg)

UFBC Rohrbach-Berg - Union St. Martin  2 : 0 (11:6, 11:5)
SPG Lichtenau/Haslach 4- UFBC Rohrbach-Berg  0 : 2 (7:11, 5:11)
UFBC Rohrbach-Berg - SPG Lichtenau/Haslach 3  2 : 0 (11:5, 11:7)

weiter zur Tabelle

Bezirksliga Frauen | 3. Runde (So, 26.01.2020 in Rohrbach-Berg)

UFBC Rohrbach-Berg 1 - Union Ulrichsberg   1 : 1 (11:8, 10:12)
UFBC Rohrbach-Berg 2 - SPG Lichtenau/Haslach 1   2 : 0 (11:9, 11:7)
UFBC Rohrbach-Berg 1 - SPG Lichtenau/Haslach 2  0 : 2 (9:11, 7:11)
UFBC Rohrbach-Berg 2 - Union Ulrichsberg   1 : 1 (11:7, 8:11)
UFBC Rohrbach-Berg 1 - SPG Lichtenau/Haslach 1  1 : 1 (13:15, 13:11)
UFBC Rohrbach-Berg 2 - SPG Lichtenau/Haslach 2   2 : 0 (11:8, 11:9)
UFBC Rohrbach-Berg 1 - SPG Lichtenau/Haslach 3   2 : 0 (11:4, 11:4)
UFBC Rohrbach-Berg 2 - SPG Lichtenau/Haslach 3   2 : 0 (11:8, 11:2)

weiter zur Tabelle

NACHTRAG:
Frauen Landesliga | 3. Runde (Sa, 18.01.2020 in Freistadt)

ÖTB TV Kirchdorf- UFBC Rohrbach-Berg  0 : 3 (7:11, 6:11, 7:11)
Union COMPACT Freistadt 2- UFBC Rohrbach-Berg  0 : 3 (8:11, 4:11, 10:12)

weiter zur Tabelle

Aufrufe: 224

Veröffentlicht von am in Schi Alpin

Nach über 6 Jahren mit unseren blau gehaltenen Skianzug der Firma Vist war es nun an der Zeit, wieder für einen neuen "Look" zu sorgen. Dank unserer Hauptsponsoren für das Vereinsgewand Praher & Mathä, competure,  Generali, Intersport Pötscher sowie Raiffeisenbank Region Rohrbach war es möglich, dieses große Projekt auch finanziell zu stemmen.

Nach vielen Vergleichen haben sich die Verantwortlichen dazu entschieden, die Firma Vitalini als Ausstatter zu wählen. Unserer "Hauptfarbe" blau sind wir treu geblieben, dazu kam etwas mehr Rot. Trotz sehr weniger Schneetage bisher (das Wetter ließ es leider nicht anders zu) konnten die Mitglieder der Sektion Schi die neue Kleidung bereits intensiv testen. Das Feedback fällt äußerst toll aus! Neben den gut gewählten Farbmix ist das Tragegefühl auch sehr angenehm - auch kalt ist noch keinem geworden :)

Wir freuen uns auf tolle Wintersaisonen mit der neuen Vereinskleidung!

IMG_4088.jpg

Aufrufe: 147